Jappy – was kann diese kostenlose Singlebörse alles leisten?

Schon seit 2001 begeistert Jappy damit, dass du hier nicht nur nach Singles, sondern auch nach neuen Freundschaften in weiten Teilen Deutschlands suchen kannst. Diese Plattform ist also weit mehr als eine kostenlose Singlebörse und konnte daher bereits über 1,5 Millionen Menschen von sich begeistern. Das Portal steht nicht nur komplett gebührenfrei zur Verfügung, sondern du kannst dich hier bereits ab einem Alter von 14 Jahren gratis anmelden, wobei die gängigen Jugendschutzrichtlinien natürlich eingehalten werden. Pro Tag kommen gut 1.000 neue User hinzu, was ebenfalls für die Beliebtheit von Jappy spricht. Die Chatbörse wurde einst zwar von zwei Studenten als gratis Partnervermittlung gegründet, konnte ihr Angebot seitdem jedoch ständig erweitern. Dabei sorgen die vielseitigen Kontaktmöglichkeiten dafür, dass du schnell neue Freundschaften schließen kannst. Von der hohen Aktivitätsrate der Jappy Mitglieder über die Mitgliedertreffen in vielen deutschen Städten vor Ort bis hin zur App des Portals gibt es also viele Argumente, die für eine Anmeldung sprechen.

Wen kannst du bei Jappy kennenlernen?

Diese Kennenlernplattform möchte vor allem junge Menschen im Alter von 14 bis 30 Jahren begeistern. Während die meisten Singlebörsen ein Mindestalter von 18 Jahren voraussetzen, ist dies hier anders. Das ist darauf zurückzuführen, dass du eben auch nach Freundschaften und nicht nur nach romantischen Kontakten suchen kannst. Dabei wird sichergestellt, dass die User, die unter 18 Jahren alt sind, auch nur mit anderen Usern kommunizieren können, welche die Volljährigkeit ebenfalls noch nicht erreicht haben. Nicht nur in Hamburg, sondern auch im Osten Deutschlands sowie im Ruhrgebiet ist das Portal überaus beliebt. Da du dich kostenlos bei der Plattform registrieren kannst, kannst du zudem ganz leicht selbst überprüfen, ob vor Ort genügend potentielle Flirt- oder Freundschaftskontakte auf dich warten.

Mit 55 Prozent sind dabei deutlich mehr männliche Nutzer bei Jappy aktiv, was sich bei den meisten kostenlosen Singlebörsen und Kennenlernseiten jedoch kaum vermeiden lässt. Für alle Frauen erhöhen sich die Flirtchancen bei dem Portal somit. Da insgesamt nur 1,5 Millionen Menschen bei dieser Plattform registriert sind, kann es durchaus so sein, dass regional nicht genug Kontakte zur Verfügung stehen. Mit diesem Problem haben jedoch viele gratis Singlebörsen zu kämpfen. Im Vergleich zu vielen anderen kostenlosen Portalen hat Jappy sogar ausgesprochen viele Mitglieder.

So knüpfst du gratis neue Kontakte bei Jappy

Ob du nun auf der Suche nach einer neuen Freundschaft oder romantischen Kontakten bist, es gibt viele Möglichkeiten, wie du zu den anderen Mitgliedern bei Jappy Kontakt aufnehmen kannst. Der Jappy Ticker ist zum Beispiel eine der äußerst innovativen Flirtfunktionen, die bei diesem Portal auf dich wartet. Mit Hilfe des Tickers kannst du deine aktuellen Befindlichkeiten zum Ausdruck bringen und somit eine Art aktuellen Status bei der Singlebörse veröffentlichen. Da der Ticker jeden Tag neu auf der Seite der anderen Singles angezeigt wird, kannst du noch mehr Flirtpartner auf dich aufmerksam machen, wenn du deinen Ticker ebenfalls regelmäßig aktualisierst. Außerdem kannst du auch ein neues Selfie mit den anderen Usern teilen, um alle Blicke online auf dich zu ziehen. Detaillierte Suchfunktionen helfen dir ebenfalls dabei, interessante Kontakte online ausfindig zu machen. Wenn du dann eines der anderen Mitglieder anschreiben möchtest, ist dies zum Beispiel mittels einer Direktnachricht möglich. Außerdem wirst du bestimmt auch die folgenden Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sehr zu schätzen wissen:

  • Gästebucheinträge hinterlassen
  • Bilder liken oder diese kommentieren
  • Statements liken oder kommentieren
  • auch Kommentare können geliket oder kommentiert werden
  • mit Hilfe von Credits kannst du auch ein Geschenk für deinen Flirtpartner kaufen (dieser Service ist also gebührenpflichtig)

Mobil bei Jappy flirten

Nur weil Jappy kostenlos ist, heißt das nicht, dass du hier auf das mobile Flirten und Kennenlernen per App verzichten musst. Sowohl beim Apple App als auch beim Google Play Store steht die App für den kostenlosen Download bereit. Alle Windows Phone User gehen hingegen leer aus und können die App nicht auf ihrem Smartphone installieren. Das Mindestalter für den Download der App beträgt ebenfalls 14 Jahre. Die Flirt- und Kontaktfunktionen der App unterscheiden sich im Übrigen nicht von der regulären Webseite des Portals. Dabei steht die App zum Flirten nicht nur auf Deutsch, sondern auch in englischer Sprache zur Verfügung. Leider musst du mitunter damit rechnen, dass die App abstürzt. Denn als kostenloses Portal verfügt der Anbieter nur über begrenzte finanzielle Mittel, um die App in dieser Hinsicht zu verbessern. Dass es ein solches Programm überhaupt gibt, ist dennoch spitze!

So kannst du bei Jappy durchstarten

Bevor du online kinderleicht Kontakte aus deiner Umgebung knüpfen kannst, musst du dich bei der Chat- und Datingbörse erst einmal mit deiner gültigen E-Mail-Adresse anmelden. Deinen echten Namen musst du den Machern dieser Plattform natürlich nicht verraten, da ein Pseudonym für die Anmeldung völlig ausreichend ist. Neben der bereits erwähnten E-Mail-Adresse sind auch die nachfolgenden Angaben bei der Anmeldung ein Muss:

  • dein Geburtstag
  • dein Wohnort
  • dein Nickname
  • dein Passwort
  • eine Sicherheitsfrage samt der dazugehörigen Antwort

 

Dann musst du deinen Account nur noch mittels der E-Mail-Verifizierung freischalten. Nun kannst du dich auch schon an die Profilerstellung machen. Dabei solltest du die Flirtfunktion unbedingt aktivieren, sofern du einen neuen Partner suchst. Sonst werden dich die anderen Singles und User bei diesem Portal mit großer Wahrscheinlichkeit nicht anflirten. Mittels der folgenden Details kannst du dein Profil dann noch weiter ausschmücken:

  • Interessen/ Hobbies
  • Familienstand
  • Beruf
  • Zukunftswünsche für die kommenden 20 Jahre
  • Gruppenzugehörigkeit

Anschließend lädst du am besten noch ein aktuelles Profilbild hoch, da sich nur so möglichst viele andere Singles für dich interessieren werden. Alle Profilbilder müssen von der Redaktion der Singlebörse allerdings zunächst überprüft werden, bevor diese freigeschaltet werden können. Dies geschieht auch aus Gründen des Jugendschutzes, da immerhin Mitglieder ab 14 Jahren bei dem Portal aktiv sind. Aktbilder sind bei dieser Plattform demnach grundsätzlich verboten und werden von der Redaktion daher unter keinen Umständen freigeschaltet. Wenn du noch mehr Bilder von dir hochladen möchtest, dann ist dies mittels der speziellen Fotoalben möglich. So können dich deine neuen Freunde oder Flirtpartner online gleich von möglichst vielen Seiten kennenlernen. Wer deine Fotos überhaupt sehen darf, kannst du zudem frei bestimmen und somit für einen zusätzlichen Schutz deiner Privatsphäre sorgen.

Womit macht Jappy sonst noch auf sich aufmerksam?

Jede Singlebörse hat natürlich ihre ganz eigenen Besonderheiten und das ist auch bei Jappy nicht anders. Neben den vielen Gestaltungsmöglichkeiten bei deinem Profil und den Fotoalben kann die Webseite zum Beispiel mit ihren Blog punkten. Hier gibt dir die Redaktion der Chatbörse viele nützliche Tipps zum Thema Dating und neue Freunde finden, damit du möglichst erfolgreich online unterwegs sein kannst. Zudem gibt es häufig Treffen von Jappy Mitgliedern vor Ort, so dass du deine neuen Freunde oder interessante Singles auch persönlich kennenlernen kannst. In einer Gruppe fällt das Kennenlernen schließlich leichter. Die Ignorieren-Liste ist außerdem ein weiteres Plus. Immerhin kannst du dich so vor übereifrigen und aufdringlichen Singles schützen, falls du mit diesen Usern lieber nichts mehr zu tun haben möchtest.

Außerdem wirst du schnell feststellen, dass viele Administratoren und Moderatoren regelmäßig bei dem Portal unterwegs sind, damit hier alles mit rechten Dingen zugeht und vor allem die Grundsätze zum Jugendschutz eingehalten werden. Falls du irgendwann lieber nicht mehr Mitglied bei diesem Portal sein möchtest, kannst du deinen Account übrigens auch ganz einfach wieder löschen. Unter Datenschutz > Einstellungen kannst du deine Profillöschung mit zwei Klicks vornehmen, die sich jedoch nicht widerrufen lässt. Wenn du später erneut Mitglied bei Jappy werden willst, musst du dich zu diesem Zweck also komplett neu anmelden und dein Profil ebenfalls von Grund auf wieder neu erstellen. Daher will dieser Schritt genau überlegt sein.

Bietet Jappy eine Premium-Mitgliedschaft mit entsprechenden Zusatzfunktionen an?

Nein. Jappy ist komplett kostenlos, so dass du hier bis auf das Versenden von Geschenken nicht für irgendwelche Zusatzfeatures zur Kasse gebeten wirst. Im Gegenzug solltest du dich allerdings darauf einstellen, dass du mit vielen Werbeeinblendungen bei der Singlebörse rechnen solltest, da sich das Portal aus diesen Einnahmen finanziert.

Kann der Jappy Kundenservice überzeugen?

Der Kundensupport der Kennenlernbörse steht nicht nur per E-Mail, sondern auch per Telefon für dich zur Verfügung. Allerdings ist das Anrufen der Hotline nicht gebührenfrei, wenngleich du auf diesem Weg natürlich schneller eine Antwort auf mögliche Fragen erhältst. Bei der Nachfrage per E-Mail kann es mitunter hingegen ein paar Tage dauern, bis sich der Kundenservice bei dir meldet. Für eine kostenlose Singlebörse ist dieses Angebot dennoch als sehr gut anzusehen, da die meisten gratis Portale nicht einmal eine Betreuung per Telefon anbieten, so dass Jappy der Konkurrenz zumindest in dieser Hinsicht einen deutlichen Schritt voraus ist.

Fazit – solltest du dich bei dieser Kontaktbörse anmelden?

Wenngleich das Design der Kontaktbörse ein Update vertragen könnte, ist die komplett kostenlose Nutzung sicherlich eines der Hauptargumente, welches für die Anmeldung bei diesem Portal spricht. Vor allem junge Singles und Menschen, die einfach nur nach neuen Freunden suchen, sind hier besonders gut aufgehoben. Schließlich ist die Anmeldung bereits ab 14 Jahren möglich und du kannst bei dieser Chatbörse auch dann neue Freundschaften finden, wenn du zum Beispiel gerade in einer neue Stadt gezogen bist. Gleichzeitig möchten wir aber auch festhalten, dass es sich die Suche nach der Liebe fürs Leben nicht immer ganz so leicht wie bei anderen Portalen, die als reine Singlebörsen agieren, gestaltet. Denn wenngleich die Kontaktbörse gut 1,5 Millionen Mitglieder in den verschiedensten Ecken Deutschlands hat, handelt es sich dabei nicht ausschließlich um Singles. Sobald du dich bei dem Portal angemeldet hast, wirst du allerdings wahrscheinlich sehr schnell feststellen können, ob es hier genug Singles aus deiner Umgebung gibt, so dass wir dir den Praxistest ohne Risiko und versteckte Kosten bei dieser Flirtseite auf jeden Fall ans Herz legen möchten!

1 vote